14. Göttinger Abwassertage
Aus der Praxis für die Praxis
25. - 26. Februar 2014
Informationen für Aussteller erhalten Sie unter Telefon:
+49 (0) 511 394 33 30 oder Sie melden sich hier direkt an
Die volkswirtschaftliche Bedeutung funktionierender Abwasserkanäle ist unumstritten. Für die Fachkolleginnen und -kollegen, die in diesem Bereich tätig sind, ist die Sanierung von Abwasserkanälen ein spannender, innovativer und vor allem ein komplexer Wirkungsbereich. Aufgrund der Vielfalt dieser Aufgabe entstehen aber zunehmend Unsicherheiten, die sich vor allen Dingen auf die Interpretation der rechtlichen Situation, die Auswahl der richtigen Sanierungsstrategie und Sanierungsmethode, die Wahl des geeigneten Rohrmaterials sowie den Umgang mit den Kunden, insbesondere den privaten Hauseigentümern, beziehen. Die Kommunen haben die Notwendigkeit, die Kanalsanierung und komplett dichte und funktionstüchtige Netze unter wirtschaftlichen Aspekten in Einklang zu bringen, erkannt und bereits vielerorts in Kanalsanierungskonzepte umgesetzt. Die 14. Göttinger Abwassertage wollen wesentliche Schritte in diese Richtung aufzeigen und Ihnen nicht nur Anregungen geben, sondern konkrete Lösungsvorschläge aufzeigen.

Wie immer haben wir auch in diesem Jahr bei der Auswahl der Vorträge Wert auf eine ausgewogene Mischung von politisch-administrativen, praxisorientierten und wissenschaftlichen Themen und Vortragenden gelegt. Die Göttinger Abwassertage sollen Gemeinden, Städten, Abwasserzweckverbänden, Ingenieurbüros, Baufirmen, Hochschulvertretern und Politikern das System der ganzheitlichen Verknüpfung von Sanierung, Koordination und Bürgernähe vermitteln. Eine praxisorientierte Ausstellung sowie viele praktische Vorführungen runden das Programm ab.